News

Freitag, 13. November 2020

Generalversammlung 2020

Videos zur 6. GV von ABO

 

Weiterlesen

Montag, 8. Juni 2020

ABO-Schalter ist wieder offen

Lockerung der Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus

 

Weiterlesen

Individuelles Wohnen

2. Phase

Wenn die Personen alle Kriterien für einen Wechsel aus einer Kollektivunterkunft in die sogenannte 2. Phase - Individuelles Wohnen -  erfüllt haben, können Sie in eine selbstangemietete, in Ausnahmefällen auch in eine vom Verein Asyl Berner Oberland angemietete Wohnung wechseln.  Bei der Wohnungssuche werden sie von der internen Wohnraumvermittlung unterstütz.

In eine individuelle Wohnung umziehen kann, wer die Vorgaben zur selbständigen Lebensweise erfüllt.

Damit ein Transfer von der Kollektivunterkunft in eine individuelle Wohnung möglich ist, müssen die Bewohnerinnen und Bewohner die folgenden Kriterien erfüllen: 

  • Asylentscheid (F oder B)

  • Die selbstständige Wohnfähigkeit ist gegeben (Beispiele: Das Kennen der Funktionsfähigkeit der verschiedenen Haushaltsgeräte, Kenntnisse über Energiesparmassnahmen sowie über die Rechte und Pflichten von Mietern)

  • Sprachniveau A1 zertifiziert

  • Aufnahme einer Erwerbstätigkeit oder Ausbildung

  • Eine gute Kooperation und Verlässlichkeit ist gegeben

  • Die Hausordnung sowie die Regeln und Vorschriften in der Kollektivunterkunft wurden eingehalten

 

Mit dem Übergang zum individuellen Wohnen werden die vorläufig Aufgenommenen und Flüchtlinge einer regional zuständigen Integrationsberaterin oder einem Integrationsberater zugewiesen. Diese/r ist für die finanzielle Unterstützung innerhalb der rechtlichen Vorgaben zuständig und berät die Personen in Alltagsfragen. Zudem unterstützt die/der Sozialarbeitende die Personen in ihren individuellen Integrationsprozessen und gewährt ihnen Zugang zu passenden Integrationsmassnahmen.